Kirche Rittersgrün-Breitenbrunn

Direkt zum Seiteninhalt

Willkommen auf der Website der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Rittersgrün!

- AKTUELLES -

Liebe Gottesdienstbesucher, die derzeit geltenden Maßnahmen in Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus machen es erforderlich, sich für den nächsten Gottesdienst anzumelden.
Bitte tun Sie das hier:

- DAS GEISTLICHE WORT -
Jesus antwortete: Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien. Lukas 19,40

Liebe Gemeinde,
den meisten ist die Geschichte bekannt: Jesus zieht auf einem Esel in Jerusalem ein. Dabei jubeln die Menschen ihm zu. Aber das passt den religiösen Eliten nicht. Die Pharisäer wollen das Jesus die Menge zur Ordnung ruft. Aber Jesus entgegnet: „Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien.“
Gerade in den letzten Wochen und Monaten gab es immer wieder die Anfrage: Wie kann die Kirche denn vieler Orts schweigen? Wie können Gottesdienste ausfallen, manchmal sogar ohne dass es gesetzlich festgelegt wurde? Wie können die Kirchen blind allen möglichen Bestimmungen folgen?
Ich finde in den Worten Jesu steckt etwas Tröstliches:
Das Gotteslob - es lässt sich nicht verhindern.
Sicher ist es schade in Gottesdiensten nicht singen zu können, auch ich vermisse den Klang der Posaunen. Und die drei Gottesdienste nach Weihnachten ausfallen zu lassen, war für mich persönlich eine der schwersten Entscheidungen, die ich als Pfarrer gemeinsam mit den KV‘s je getroffen habe.
Das Gotteslob musste dadurch nicht ausfallen.
Für mich ist die Frage vielmehr: Stimmen wir ein ins Gotteslob oder müssten die Steine Gott zujubeln, weil wir es nicht tun ?
Verharre ich in meinem Ärger? Konzentriere ich mich auf die Sachen, die nicht gehen, die nicht möglich sind? Oder singe ich zur Ehre Gottes, weil so vieles möglich ist? Nutze ich meine Zeit zuhause, um Bibel zu lesen, zu beten, Gottesdienste in Fernsehen und Internet anzuschauen, oder resigniere ich und übersehe dabei, dass ich Gott loben könnte und auch weiterhin viele Gründe dafür da sind.
Ich habe noch keinen Stein sprechen, geschweige denn schreien oder jubeln gehört. Und ich finde: wir sollten es auf keinem Fall darauf ankommen lassen. Lassen sie uns weiterhin selbst das Lob Gottes in die Hand nehmen.
Singen wir doch zuhause. Erzählen wir anderen am Telefon davon, wie wir Gott erlebt haben. Schreiben wir Briefe, um anderen Mut zu machen. Suchen wir nach Wegen, wie wir Gott loben können.

Dazu wünsche ich Ihnen Gottes Segen Ihr Pfarrer Vögler

 

Die Kirchgemeinde Rittersgrün liegt im oberen Erzgebirge in Grenznähe zu Tschechien. Wer von Oberwiesenthal nach Schwarzenberg fährt, kommt durch Rittersgrün. Es ist ein kleines Bergdorf in landschaftlich wunderschöner Umgebung. Geprägt durch den Bergbau der letzten Jahrhunderte ist der christliche Glaube noch bei vielen Einwohnern eine Lebensgrundlage.
Seit 1693 hat Rittersgrün eine eigene Kirche. Die Kirchgemeinde trifft sich wöchentlich zum Gottesdienst und zu verschiedenen Gemeindekreisen. Darüber können Sie sich auf diesen Internetseiten informieren. Zu allen Veranstaltungen sind Sie ganz herzlich eingeladen. Seit 2016 besteht ein Schwesterkirchverhältnis mit der St.-Christophorus-Kirchgemeinde Breitenbrunn. Deren Internetseite erreichen Sie über den Button "Links" unter "Kontakte.

Bitte beachten Sie: auf den Grundstücken und in den Gebäuden sind zu unseren Veranstaltungen jetzt medizinische Masken vorgeschrieben. Kommen Sie bitte mit einer OP-Maske (meist eine blaue Maske). Alternativ können Sie eine FFP2-Maske nutzen. Diese ist aber nicht zwingend vorgeschrieben.

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten.


N A C H R I C H T E N
T A G E S L O S U N G
31.03.2021
Zurück zum Seiteninhalt